Bitte etwas Geduld beim Laden. Klicken sie dann über dem Bild die rechte Maustaste und vergrößern Sie das Bild nach Wunsch.
 

  FRANZOSEN   KAISERLICHE
a Hauptkorps auf den Höhen von Hackendover    
b Rechter Flügel bei Goetshoven 1 Rechter Flügel bei Dormael
c Champmorins Divsion. auf den Höhen von Oplinter 2 Zentrum westlich von Neerwinden
d Die Kolonnen von Lamarche, Leveneur und Neuilly unter Valence rücken über die Brücke von Neer Heylissem nach Racour (h) und Overwinden und den Hügel bei Middelwinden, die sie erobern 3 Linker Flügel (Grenadiere, Infanterie u. Kavallerie unter Clerfyat
    4, 5 Clerfayt lässt Kavallerie und Grenadiere vorrücken und erobert Racour und Overwinden wieder
    6 Württemberg eilt mit dem 2. Treffen Erzherz. Karl nach Halle zur Hilfe um den isolierten linken Flügel der Franzosen anzugreifen
e Chartres rückt über die Brücke von Esmael und führt die Kolonnen von Dampierre und Dietmann nach Neerwinden das erobert, aber gleich wieder verloren wird 7 Vorhut besetzt Dormael
f Miaczinsky rückt über Neerhespen vor um sich mit Miranda auf der Landstraße zu vereinigen    
ff Division Ruault nimmt Orsmael    
g Champmorin, äusserst links, überquert die Geete bei Bingen und zieht gegen Léau, das er erobert 8 Einheiten, die Richtung Léau marschieren
i Dumouriez befiehlt dem ganzen rechten Flügel Neerwinden und den Hügel bei Middelwinden erneut anzugreifen. Der Angriff wird abgewiesen, wird wiederholt 9, 10 Mit dem Zentrum des 1. Treffen sichert Colloredo die Pässe zwischen Neerwinden, Overwinden und Landen
    11 Die Truppen des 1. Treffen steigen von den Höhen herab und greifen die Flanke der Franzosen an
    12 Die KR Nassau und Zeschwitz attackieren die weichenden Franzosen. Valence und Thouvenot mit Kavallerie und dem Reg. "Deux-Ponts" weisen die Attacke ab. Valence wird verwundet vom Feld getragen
l, m mehrere Angriffe der Franzosen bleiben im Feuer der kaiserl. Artillerie liegen    
n Miranda zieht sich bis Tirlemont zurück 13 Benjowski unterstütz Erzhrzg. Karl und Württembergs Kavallerie. Mirandas Truppen müssen weichen
o Champmorin bleibt nach Eroberung von Leau im Ort, zieht sich nach Mirandas Rückzug auch bis Oplinter zurück wo er Ruaults Division aufnimmt    
s Stellung des rechten franz. Flügels am Abend 14 Teil des kaiserl. rechten Flügel der auf den Hügeln bei Overhespen Stellung nimmt
t Dumouriez stellt Mirandas Korps links u. rechts der Landstraße um den Rückzug des linken Flügels zu schützen 16 17 Erzhrzg Karl und Benjowski folgen den Franzosen bis Wommersom
    18 Zentrum und Korps Clerfayt am 19.3.

In den Landkarten werden teils französische, teils flämische Ortsnamen verwendet. Hier deren Konkordanz:

Dormael = Dormaal                                      Laer = Laar

Esmael = Ezemaal                                       Léau = Zoutleeuw
Gutsenhoven = Gussenhoven                      Oberwinden = Overwinden
Haekendoven = Hakendover                         Orsmael = Orsmaal
Tirlemont = Tienen                                        Wommersom = Vommersom
Goitsenhoven = Goetsenhoven = Gossoncourt (südlich Tirlemont)

 
 
 
Zurück